Mit dem Fahrrad in die Usambaraberge

by lss

Isabel K. und ihr Freund Stefan sind Anfang des Jahres nach Ostafrika aufgebrochen und haben die Fahrt, auch zu Peter in die Usambaraberge, zum größten Teil mit ihren Fahrrädern unternommen.

Anfang Februar erreichten Sie Mkusi-Migambo in den Usambaras und wurden von Peter F. Shelukindo, dem Chairman unserer Stiftung dort in Empfang genommen:

Isabel schreibt: Das war ein interessanter Ausflug zu Peter und besonders Stefan haben die Berge hier so gut gefallen!! Ich habe wie versprochen Fotos gemacht. 

Bei Peter war es schön. Es ist erfreulich sein Center zu sehen mit den motivierten Trainees und den freundlichen persönlichen Umgang dort zu erleben. Das Projekt läuft sehr erfolgreich, so wie wir es vorgefunden haben. Es gibt natürlich viele Wünsche von den Studenten und Peter. Ich hab mir alles angehört und Peter hat uns das Grundstück für die neue Schule gezeigt. 

Wir haben 2x in Müllers Mountain Lodge übernachtet und dazwischen einmal am Mambo View Point. Wir haben am ersten Nachmittag den Workshop (Lukas Sperling Carpentry Workshop) besichtigt und waren später abends bei Peter zum Dinner eingeladen. Wir haben seine Frau und 3 seiner 7 Töchter kennengelernt. An den kommenden 2 Tagen sind wir zum Mambo Viewpoint (ein Projekt, das von einem befreundeten Holländer geleitet wird) und zurück geradelt. Am 4. Tag haben wir vormittags mit Peter den Baugrund besichtigt und Peter hat das Bauvorhaben erläutert.

Später haben uns die Volontäre noch zum Gespräch eingeladen. Die Schüler richten ihren großen Dank an die Lukas-Sperling-Stiftung aus! Wir haben auch mit Absolventen gesprochen, Sie sind sehr glücklich über ihr “Neues Leben”, sagten sie. Natürlich wünschen die Trainees sich mehr Werkzeuge und die aktuellsten Maschinen. Wir waren sehr happy über ihre Betriebsamkeit und die freundliche Atmosphäre, das ist wirklich eine tolle Sache! Sehr erfreulich war auch der tolle Ruf, den Peter und sein Projekt in der Gegend haben. 

Peter bittet um Finanzmittel für den Strom und den Putz seines Neubaus auf seinem Gelände. Das Haus inkl. Dach steht schon. In dem neuen Gebäude, soll glaube ich, sein neues Zuhause sein, auch Workshop, jedenfalls ein repräsentativeres Stiftungsbüro.

Fotogalerie

Comments are closed.